Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Mustergemeinde
Sehenswürdigkeiten
Willkommen auf der Homepage der Marktgemeinde Wettmannstätten - hier sehen Sie unser Wappen, durch Anklicken kommen Sie auf die Startseite

Marktgemeinde
Wettmannstätten 2
8521 Wettmannstätten

Telefon: 03185/2252
Fax: 03185/2252-20

gde(at)wettmannstaetten.steiermark.at
Schriftgröße: A | A | A

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche zum Hl. Valtentin

Das erste Gotteshaus, eine barocke Pfarrkirche, wurde im Jahre 1712 erbaut und musste wegen irreparabler Schäden abgetragen werden. 1967 wurde die jetzige Kirche bereits eingeweiht, die alte Kirche wurde im Jahre 1969 abgetragen. Der Pfarrpatron Valtentin, Bischof und Märtyrer zog stets viele Gläubige an. Besonders jene, die an Fallsucht (Epilepsie) litten, pilgerten nach Wettmannstätten, wo sie sich Heilung erhofften. Folgende Inschrift befindet sich auf dem Bild neuen Kirche:

"O Heil. Valentine Bischof und Martirer bitte für uns! - Weil gott Valentino nichts versaget, - Valteninus auch kein Bitt abschlaget, - so hat Mans offt gesehen - Und thut noch täglich geschehen, - das die Fräß, Hinfahl Und Vergicht - durch sein Vorbitt behend zerbricht. anno 1705."

Die Hauptfassade der Kirche wurde vom bekannten weststeirischen Maler Franz Weiß künsterlich bemalt. Ein riesiges Wandbild zeigt unter anderem die beiden Pfarrpartrone, die Atrribute des Blumenheiligen und eine Ansicht der alten Kirche unter der strahlenden Göttlichkeit. Eine ähnliche Fassadengestaltung finden wir in der italienischen Bergstadt Orvieto, die dort freilich in verschiedenen Marmorarten ausgeführt ist.

Durch das Abrücken der alten Kirche und den Bau der neuen Kirche auf erhöhtem Standort, konnte im unteren Bereich ein zentraler Dorfplatz entstehen, der damals mit Grünanlagen, Parkplätzen und einem Springbrunnen mustergültig gestaltet wurde. Heute ist dieser Platz, der Marktplatz, neu gestaltet und gepflastert und mit Sitzbänken ausgestaltet.

Seit 1962 wirkte in der Pfarre Wettmannstätten Pfarrer Geistl. Rast Josef Möstl. Große Vorhaben, die in seine Dienstzeit fallen, sind: Kirchenneubau, Sanierung des Pfarrhofes, Errichtung eines Pfarrkindergartens und einer Aufbahrungshalle.

Pfarrkirchen

Pfarrkirchejetzige Pfarrkirchealte PfarrkircheAnsichten der alten Pfarrkirche